Anna-Lena König mit zwei sensationellen 4.Plätzen bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin, 25./26.06.22

 

Im Rahmen der „Finals“ in Berlin durfte Anna-Lena König (TV Bodersweier) vor beeindruckender Kulisse ihre ersten Deutschen Meisterschaften bestreiten.

Die Erwartungshaltung der noch 15-jährigen Neu-Seniorin und Trainerin Tatjana Bachmayer war im Vorfeld nicht besonders hoch: „Erfahrungen sammeln“ und sich im ersten Jahr als Seniorin im hochkarätigen Teilnehmerfeld zurechtfinden.

Sämtliche Olympiateilnehmerinnen von Tokio traten an mindestens zwei Geräten an und Anna-Lena durfte mit Kim Bui in der Riege am Sprung beginnen. Jedoch gleich am ersten Gerät zeigte Anna-Lena, dass sie sich nicht verstecken brauchte. Dynamisch und mit viel Power präsentierte sie ihren neuen Sprung: einen gestreckten Kasamatsu, der sechs Zehntel mehr wert ist, als die gehockte Variante. Mit 13,2 Punkten setzte sie sich gleich im ersten Durchgang auf Platz 3. Am Barren konnte sie gewohnt souverän ihre Übung zeigen und auch der Balken blieb sturzfrei. Am letzten Gerät dem Boden, war die Spannung zunächst groß, als Anna-Lena ihre tolle Übung mit einer 2,5-fach Schraube beendete und die Freude dafür umso größer als klar war, dass sie sich vor etlichen etablierten Turnerinnen auf einem überragenden 4.Platz eingereiht hatte. Leidglich Sarah Voss, Kim Bui und Emma Malewski, allesamt international erfahren, waren an diesem Tag besser.

 

Ein toller Erfolg zum Einstieg in das Senioren Jahr!!!

 

Kann stolz auf ihre ersten Deutschen bei den "Großen" sein: Anna-Lena König

 

Als Belohnung für ihre tolle Bodenübung durfte Anna-Lena am Sonntag noch einmal im Bodenfinale antreten. Hier waren gute Nerven gefragt, nachdem eine lange Wartezeit nach dem eigentlichen Einturnen folgte. Anna-Lena konnte ihre Übung bis zur letzten Akrobahn erneut toll präsentieren, leider gelang ihr die 2,5-fach Schraube an diesem Tag nicht ganz. Da aber auch die anderen Teilnehmerinnen nicht fehlerfrei blieben, konnte sie sich erneut über einen überraschenden 4.Platz freuen.

 

Anna-Lena König und Taty Bachmayer freuen sich gemeinsam über das Erreichte

 

Liebe Anna-Lena: wir sind super stolz auf dich und freuen uns sehr, dass sich deine Ausdauer und Geduld in der manchmal schwierigen Zeit als Juniorin ausgezahlt hat!

Danke auch an  Trainerin Taty Bachmayer, die viel zur Weiterentwicklung ihres Schützlings beigetragen hat und Anna-Lena Pfund, die immer unterstützend zur Seite steht.

 

Noch zwei weitere KRK-Athletinnen von Taty Bachmayer wurden auf der Bodenfläche "gesichtet": Leah Grießer, langjähriges Mitglied der Nationalmannschaft und dreifache WM-Teilnehmerin, sowie ihre Neureuter Turnkollegin Emma Höfele, ebenfalls bei etlichen internationalen Einsätzen mit dabei, wurden offiziell vom DTB verabschiedet. Die ehemalige Bundestrainerin und jetzige Vizepräsidentin des olympischen Spitzensports, Ulla Koch, sowie der neue Sportdirektor, Thomas Gutekunst, fanden lobende Worte für die jungen Frauen und überreichten ein Präsent.

Erfolgreiche Länderkämpfe für KRK-Athletinnen: Chiara Moiszi und Marta Bogdanovic starten in Frankreich, 25.06.22

 

Auf Grund ihrer guten Leistungen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften bzw. den Baden-Württembergischen Meisterschaften wurden Chiara Moiszi (Freiburger Turnerschaft) und Marta Bogdanovic (TG Söllingen) für je eine Auswahlmannschaft nominiert.

 

Chiara wurde in die von Bundesnachwuchstrainerin Claudia Schunk nominierten U15 DTB-Juniorinnen Auswahlmannschaft für einen Länderkampf in Haguenau gegen die jeweiligen Nationalmannschaften aus Frankreich und Großbritannien berufen. Allein das schon ein toller Erfolg!

Nach drei intensiven Trainingstagen direkt nach der DJM in Frankfurt und dem Podiumstraining vor Ort zeigte Chiara beim Wettkampf einen tollen Durchgang und durfte sich über den 7.Platz in der Einzelwertung freuen. Nach einer fehlerfreien Barrenübung konnte sie vor allem am Sprung überzeugen und erhielt erstmals über 13 Punkte für ihren gebückten Überschlag Salto. Das von Claudia Schunk und Guti Mai betreute Team wurde am Ende 3.

 

Konnte beim Länderkampf mit der Junioren-Nationalmannschaft ihre Leistung abrufen

 

Eine weite Strecke hatte Marta, die für die Baden-Württembergische Auswahlmannschaft für den traditionsreichen Wettkampf „4-Motoren für Europa“ nominiert wurde, vor sich: für sie ging es mit einem Bus, indem sowohl die Jungs, eine Trampolinmannschaft und die RSG Auswahl saßen, nach Valserhone, in der Nähe von Genf.

 

Die Baden-Württembergische Auswahl für das weibliche Turnen: Trainerin Narina, Marta Bogdanovi, Anni Bantel, LIne Meyer, Julia Goldbeck und Trainer Dima

 

Die Mannschaft konnte den 4.Platz erturnen und in der Nationenwertung wurde Baden-Württemberg insgesamt 2. Marta konnte mit einem fehlerfreien Wettkampf, inklusive gestandenem Doppelsalto am Boden, wichtige Punkte beisteuern. Danke hier an Narina aus Mannheim und Dima aus Stuttgart, die die Mannschaft betreuten.

 

Wir freuen uns, dass unsere Mädchen die Chance bekommen, auch international Erfahrungen zu sammeln und zu einem lebendigen und friedlichen sportlichen Austausch über die Landesgrenzen hinweg ihren Beitrag leisten.

Sechs Medaillen für die KRK Athletinnen bei den Deutschen Jungendmeisterschaften - Chiara Moiszi erfolgreichste KRK Athletin , Reilingen 18./19.06.22

 

Maellys Alferi, Trainerin Anna-Lena Pfund, Chiara Moiszi, Marta Bogdanovic, Taty Bachmayer und Luisa Groeschl waren hoch zufrieden nach den Finals

 

 

Mit drei Vize-Titel und drei Bronzemedaillen kehrten die Athletinnen der KRK erfolgreich von den Deutschen Jungendmeisterschaften aus Reilingen zurück. Erfolgreichste Medaillensammlerin war bei tropischen Temperaturen  Chiara Moiszi von der Freiburger Turnerschaft, die in der höchsten Juniorinnenklasse – der Altersklasse 15 – vier Treppchenplätze erturnen konnte.

 

MEHRKAMPF

 

Der Samstag, der traditionell dem Mehrkampf gehört, startete früh morgens mit der Altersklasse 12. Für Luisa Groeschl (TG Neureut) waren es die ersten großen Meisterschaften. Als jüngste Turnerin im gesamten Teilnehmerfeld zeigte sie an Sprung, Barren und Boden drei schöne Übungen, lediglich der Balken blieb nicht fehlerfrei. Somit konnte sie sich am Ende auf Platz 9 und unter den 10 besten Turnerinnen ihrer Altersklasse einreihen.

Routinierter ging es bei den älteren Mädchen der Altersklasse 14/15 zu. Mit Marta Bogdanovic (Ak 14 -TG Söllingen), Maellys Alferi (Ak 14 - Turnerschaft Durlach) und Chiara Moiszi schickte das Trainerteam Taty Bachmayer und Anna-Lena Pfund drei Athletinnen ins Rennen. Amelie Pfeil, die vor zwei Wochen noch die Baden-Württembergischen Meisterschaften erfolgreich absolvieren konnte, wurde leider zur vor den DJM durch eine Verletzung ausgebremst. An dieser Stelle gute Besserung an Amelie.

Marta zeigte an ihrem Paradegerät Balken eine gewohnt souveräne Übung und überraschte sich selbst, indem sie auch an ihrem „nicht immer ganz so geliebtem“ Barren, fehlerfrei durch ihr Programm kam. Am Boden zeigte sie zum ersten Mal einen Doppelsalto und durfte sich am Ende über einen tollen 6.Platz freuen.

Maellys wurde im Vorfeld durch eine muskuläre Verletzung etwas ausgebremst und konnte nur eingeschränkt trainieren. Vor zwei Wochen war noch keine Balkenübung möglich gewesen. Mit nur wenig Training an diesem Gerät absolvierte sie trotzdem einen 4-Kampf, den sie auf Rang 8 beendete und überzeugte vor allem am Boden mit einer hohen Akrobatik.

Chiara, die sich in diesem Jahr toll verbessert hat und vorbildlich im Training arbeitet, hatte sich nach Pech im letzten Jahr für ihre letzten DJM viel vorgenommen. Im Mehrkampf legte sie den Grundstein mit einem guten 4-Kampf, bei dem lediglich der Barren nicht ganz nach Plan lief. Mit dem dritten Platz und der Bronzemedaille konnte sie sich nach dem Wettkampf über ihre Leistungen und auf den kommenden Tag mit drei Gerätefinals freuen.

 

GERÄTEFINALE

 

Beste deutsche Turnerin am Balken und Boden, sowie Platz 3 am Sprung: mit dieser Ausbeute war Chiara am Sonntag, am Tag der Gerätefinale, erfolgreichste KRK-Turnerin. Lediglich eine ukrainische Turnerin, die mit ihrem Team an den diesjährigen DJM teilnehmen durfte, war wenige Zehntel besser. Obwohl Chiara am Balken der Aufgang nicht gelang, wurde sie mit einer hohen Wertung von 12,3 Punkten belohnt und auch an den anderen beiden Geräten konnte sie glänzen und Wertungen über 12 Punkte erreichen.

 

Chiara durfte vier  Mal auf das Treppchen 

 

Maellys überzeugte wieder einmal am Boden und wurde, trotz reduzierter Gymnastik, dafür aber mit souveräner Akrobatik Bronzemedaillengewinnerin. Marta hatte sich für die Finale am Balken und Barren qualifiziert und wurde mit kleineren Fehlern in einem hochklassigen Teilnehmerfeld gute 5. bzw. 6.

 

Obwohl  sie ihr Potenzial verletzungsbedingt nicht ganz ausschöpfen konnte, durfte sich Maellys über Bronze freuen

 

Sich selbst überraschen konnte Luisa im Barrenfinale: als letzte hineingerutscht, konnte sie mit einer Übung „auf den Punkt“ etliche Punkte zum Vortag gut machen und strahlte am Ende über den Vize-Titel am Barren.

 

Luisa Groeschl: Silber Dank toller Steigerung im Barrenfinale

 

Eine tolle Ausbeute für die KRK Truppe!

 

Für Chiara gab es noch eine besondere Belohnung: Sie wurde von Bundesnachwuchstrainerin Claudia Schunk nominiert, um schon kommendes Wochenende mit der Juniorennationalmannschaft zum Länderkampf nach Frankreich zu reisen.

 

Auch Marta wird am Wochenende die deutschen Farben beim „4-Motoren für Europa“ vertreten, während „Neu-Seniorin“ Anna-Lena König ihre ersten Deutschen Meisterschaften bestreiten wird.

 

Allen eine gute Vorbereitung, herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team und vielen Dank an unsere Kampfrichter Katja und Linda.

Platz 2 für das KRK-Team beim Turntalentschul Pokal, Dortmund 11./12.06.22

 

Clara Schwertner, Sina Baur, Emma Drautz und Kaja Weber (Gastturnerin aus Mannheim) konnten sich beim Turntalentschulpokal der Altersklasse 9 mit einer tollen Mannschaftsleistung den ⭐️2. Platz⭐️ unter 13 Mannschaften aus ganz Deutschland sichern 🏆.

Emma wurde außerdem in einem riesigen Teilnehmerfeld von über 60 Turnerinnen tolle 3. in der Einzelwertung und zeigte die beste Barrenübung des Tages. Ihre Teamkollegin Clara war mit 17,2 Punkten die beste Balkenturnerin und reihte sich direkt nach Emma auf Platz 4 in der Einzelwertung ein. Die beiden dürfen sich zudem über die erfolgreiche Qualifikation zum Bundeskadertest im Herbst freuen. 

Emilija Vucak (SSC Karlsruhe), die als Einzelturnerin angetreten war, und Sina konnten mit einem Platz unter den besten 30 Turnerinnen zufrieden sein.

In der Altersklasse 10 schaffte Eliana Schäfer mit über 63 Punkten und einem guten 6. Platz in der Einzelwertung ebenfalls die direkte Qualifikation für den Bundeskadertest . Für Melina Buchfink (TG Söllingen) wurde es am Ende nach einem nicht ganz optimalen Wettkampf ein guter 9. Platz in einem Teilnehmerfeld von über 40 Kindern.

 

Melina Buchfink, Kaja Weber, Emma Drautz, Emilija Vucak, Sina Baur, Clara Schwertner und Eliana Schäfer für die TTS Karlsruhe

 

Herzlichen Glückwunsch an das komplette Team und an die Trainerinnen Goneta und Isi sowie Annett (Böckingen), Regina (Mannheim) und Caro (Herbolzheim), die die Mädchen in ihren Heimatvereinen unterstützen

TALENTSUCHE

 

 

Talente Jhg. 2016 und 2017 gesucht

Unsere Turnsternchen und Turnraketen suchen Verstärkung.
Du stehst gerne kopfüber, bist bewegungsfreudig, kletterst, rennst, rollst und springt den ganzen Tag - dann solltest du einmal bei uns vorbeischauen! Villeicht bist du ja in unserer Leistungsgruppe der Jahrgänge 2016/2017 genau richtig 😊?!!

 



Liebe Eltern,
für Probetrainings könnt ihr euer Kind gerne unter anna@krkarlsruhe.de anmelden.
In einer Probestunde schauen wir, ob eure Tochter/euer Sohn die nötigen Voraussetzungen für ein leistungssportliches Training im Turnen mitbringt und in die Gruppe aufgenommen werden kann.

Trainingszeiten Mädchen:
Dienstag 16:30-18:00
Donnerstag 14:00-15:20

Trainingszeiten Jungs
Dienstag 14:00-15:20
Donnerstag 14:00-15:20

Wir freuen uns auf euch!!!

Hier findest du weitere aktuelle Informationen

 

Ihre Ansprechpartner

 

Stützpunktleitung
Linda Müller

Seit September 2019 leitet Linda den Stützpunkt der KRK. Als ausgebildete Kauffrau für Bürokommunikation sowie Trainerin und ehemalige Athletin ist sie das Bindeglied zwischen der Vorstandschaft und dem Trainerteam. Zur Unterstützung der Trainer greift sie auf ihr Wissen als Kampfrichterin zurück und steht somit nicht nur der Vorstandschaft beratend zur Seite.

linda@krkarlsruhe.de

Büro +49 (721) 47 00 270

Assistentin der Geschäftsstelle
Annette Tratz

Annette ist bereits seit Sommer 2010 für die KRK im Büro tätig. Als Turnmama von Pauline ist sie ganz unverhofft zur KRK Familie gestoßen und engagiert sich seither mit großer Leidenschaft für den Verein. 

Ihre Bürozeiten sind:
Dienstag 8-12 Uhr und 15-18 Uhr und Donnerstag 15-18 Uhr

annette@krkarlsruhe.de

Büro +49 (721) 47 00 270

BuFDi
Paul Jackisch

Paul arbeitet seit Anfang September 2021 im Rahmen seines Bundesfreiwilligendiensts bei der KRK. Er turnt seit fast zehn Jahren in seinem Heimatverein und wechselte Ende 2016 in die Ligagruppe männlich der KRK. Zu seinen Aufgaben gehören verschiedene Tätigkeiten im Büro, Unterstützung in der Turnschule Zicke-Zacke sowie in der großen Halle uvm. 

bfd@krkarlsruhe.de

Büro +49 (721) 47 00 270