Trainersuche

Wir suchen DICH !!!

 

Ausschreibung download

Landeskadertest der Altersklasse 7-9

                              

Mit zwei Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille kehrten die jüngsten Turnerinnen der KRK vom gemeinsamen Landeskadertest des BTB und STBs aus Mannheim zurück und sind damit erfolgreichster Stützpunkt im Nachwuchsbereich.

In der Altersklasse 7 standen gleich drei KRK Athletinnen auf dem Treppchen: Lotta Hensel (TV Bühl) ganz oben, dicht gefolgt von Lara Kriese (TG Eggenstein) und der erst 6-jährigen Julia Betsch (SSC Karlsruhe). Maila Rudolph (SSC Karlsruhe) rundete das tolle Ergebnis auf Platz 13 ab. Emilia Westermann (TV Wintersdorf) konnte leider krankheitsbedingt nicht an den Start gehen - wir wünschen dir gute Besserung .

Noemi Alferi (Turnerschaft Durlach) konnte 97% aller möglichen Punkte in der Athletik holen und wurde ganz knapp hinter ihrer Freundin Enya aus Herbolzheim 2. Auf den Plätzen folgten Aenne Schröder (5. / SSC Karlsruhe), Marie-Luise Eßlinger (6. / TG Böckingen), Emiliy Jung (7. / TV Gondelsheim), Chloe Schmied (9. / SSC Karlsruhe), Mira Gerau (10. / TG Söllingen), Jana Schätzle (12. / SSC Karlsruhe) und Aurelia Hecker (15. /TV Malsch).

In der Ak 9 ging es für Emilija Vucak (SSC Karlsruhe) um die Qualifikation für den Landeskader. Sie konnte sich im Vergleich zum vorherigen Wochenende noch einmal steigern und wurde in einem überschaubaren Teilnehmerfeld Siegerin ihrer Altersklasse

Herzlichen Glückwunsch an alle unsere jungen Athletinnen, die heute einen tollen Wettkampf gezeigt haben und vielen Dank an das Trainerteam, Goneta, Justine, Isi, Linnea, Sidney, Noemi, Miriam und Anna-Lena, das in den letzten Wochen fokussiert und mit viel Motivation und Spaß die Mädchen auf den Wettkampf vorbereitet hatte!!!!

Tolle Ergebnisse beim Bundeskadertest

                                           

Ein ganzer Bus voller KRK Athleten hatte auf Grund der tollen Wettkampfergebnisse in diesem Jahr für den Bundeskadertest, der traditionell in Halle stattfindet, qualifiziert.

An zwei intensiven Tagen werden zuerst die Athletischen Normen und an Tag 2 die technischen Normen abgeprüft. Am Ende steht für die 9-jährigen der 400m Lauf, für die 10-12-jährigen der 800m Kauf auf dem Programm, an dem alle noch einmal an ihre Grenzen oder darüber hinaus gehen…

Luisa Groeschl wurde in der Altersklasse 12 tolle zweite und konnte sich trotz der gestiegenen Anforderungen des Programms zum Vorjahr um einige Plätze steigern .
In der Altersklasse 10 konnte Melina Buchfink mit einem super Durchgang in der Athletik über 80% der möglichen Punkte erreichen, dies gelang auch Emma Drautz (Platz 4) und Clara Schwertner (Platz 6) in der Altersklasse 9. Eliana Schäfer und Sina Baur konnten mit über 70% ebenfalls zufrieden sein. Emilija Vucak, die erst im Dezember 9 wird, war es ein toller Erfolg beim Bundeskadertest dabei sein zu dürfen.

Vielen Dank an unsere Testerin Isabelle Zwirtz, sowie Goneta Dervisholli, Tatjana Bachmayer, Annett Wiedmann (Heimtrainerin von Emma) und Anna-Lena Pfund, die die Mädchen vorbereitet hatten und durch dieses intensive Wochenende begleiteten.

Wir sind gespannt auf die Bundeskadernominierung und drücken den Kleinen der Altersklasse 7 und 8 die Daumen für den Landeskadertest am kommenden Wochenende.

Finale - wir kommen!

            

Am letzten Wettkampftag, vor ausverkaufter Halle in Meßstetten, sicherte sich die KRK Mannschaft den Einzug ins Ligafinale am 3.Dezember in Ulm!!!
Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder dabei sein zu dürfen!!!
Ein klein wenig war die Freude jedoch nach der Ergebnisbekanntgabe getrübt, weil die Mannschaft es selbst in der Hand gehabt hätte, gegen Stuttgart um den Meistertitel zu kämpfen. Nach einem tollen Einstieg und dem zweitbesten Mannschaftsergebnis am Sprung war noch alles möglich, die Chancen wurden jedoch mit einer Pechsträhne am Barren zunichte gemacht. Alle vier Turnerinnen mussten unfreiwillig das Gerät verlassen. Am Balken und Boden konnten die Mädchen nochmal aufholen, aber das Barrenergebnis schlug zu sehr ins Gewicht, so dass am Ende der 5. Platz am Wettkampftag und der 3.Platz im Gesamtergebnis herauskam. Nun darf das Team im “kleinen Finale” um Platz 3 gegen Tittmoning an die Geräte.

Für das Team turnen Anna-Lena König (frisch aus Liverpool angekommen und erneut mit der besten Bodenwertung des Tages), Maellys Alferi und Amelie Pfeil einen Vierkampf. Marielle Billet steuerte an drei Geräten Punkte bei und Luisa Groeschl ging am Balken an den Start.

Loane Thum, die für Tittmoning II in der zweiten Bundesliga startete, konnte einen fehlerfreien Wettkampf zeigen und wurde tolle 3. in der Einzelwertung.


Glückwunsch an an die Athleten, das Trainerteam Taty und Anna und an dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an Alex Schorle, der als Mannschaftsbetreuer immer alles für das Team gibt , sowie das Team aus Meßstetten für eine tolle Atmosphäre in der Halle 😊

Anna-Lena König erfolgreich bei der WM

                                                                                

Mit Ruhe, Fokus und einer optimalen Vorbereitung konnte unsere WM Debütantin Anna-Lena einen souveränen Durchgang auf dem Podium in Liverpool turnen. Sie ist mit 49,999 Punkten als 4. Reserve für das Mehrkampffinale noch in den Startlöchern. Das Team hat es auf Platz 10 geschafft. 

Anna-Lena konnte begleitet und betreut von Heimtrainerin Taty, ihre tolle Trainingsleistung abrufen. "Am Anfang war ich schon sehr aufgeregt, aber das hat sich im Wettkampf dann schnell beruhigt. Die Atmosphäre war richtig cool. Es hat sich so schön angefühlt in einer so großen Halle turnen zu dürfen und das Team war einfach nur toll", meldet sich die 16-jährige nach dem Wettkampf. 

Wir ziehen den Hut vor einer überragenden Saison und möchten uns bei allen, die Anna-Lena auf diesem Weg begleitet haben ganz herzlich bedanken.

Tolle Erfolge beim Deutschland Pokal in Schauenburg-Hoof

                                                                                                             

Mit zwei Treppchenplätzen im Team und einem 2. Platz im Einzel von Clara Schwertner kehrten die Nachwuchsturnerinnen der KRK vom Deutschland Pokal zurück. Traditionell treten beim Deutschland Pokal die besten Turnerinnen aus jedem Landesturnverband im Auswahlteam gegeneinander an. Darüber hinaus zählt der Wettkampf aber auch als Qualifikation für den Bundeskadertest.

 

Der erste Durchgang gehört der Altersklasse 9: mit Clara Schwertner, Sina Baur und Emilija Vucak waren drei der vier Turnerinnen von der KRK. Ergänzt wurde das Team von Kaja Weber aus Mannheim. Die jungen Turnerinnen kamen annährend fehlerfrei durch ihr Programm und durften sich über den 2.Platz von 9 Mannschaften freuen. Beste Einzelturnerin war im großen Teilnehmerfeld von 50 Turnerinnen Clara Schwertner, die sich nochmals auf den 2.Treppchenplatz stellen durfte. Sina und Emilija konnten sich zum Frühjahr noch einmal deutlich steigern und schafften beide die nötigen Punkte um in drei Wochen beim Bundeskadertest dabei zu sein.

 

Dies gelang auch Melina Buchfink, die zusammen mit ihren Trainingskolleginnen Eliana Schäfer und Lyn Elmer die Mannschaft der Altersklasse 10 stellte. Das Team landete auf einem tollen 3.Platz in der Mannschaftswertung. Melina wurde nach einem souveränen Wettkampf mit einem Platz unter den Top 10 belohnt.

                                                                 

Am Sonntag starteten Luisa Groeschl (AK 12) und Maellys Alferi (Ak 14) als badische Einzelturnerinnen, da leider kein Team zustande gekommen war. Ihre Trainingskolleginnen Loane Thum (Ak 13) ging für das bayrische Team an den Start, Amelie Pfeil für den Schwäbischen Turner Bund.

Luisa konnte sich nach einem guten Wettkampf ebenfalls die nötigen Punkte für den Bundeskadertest sichern und wurde zudem als 7. im Gesamtergebnis (Platz 4. in ihrer Altersklasse) als Ersatzturnerin für den Länderkampf der Altersklasse 12/13 nominiert. Loane holte mit dem bayrischen Team den 4.Platz.

Maellys zeigte ihre gewohnt tolle Übung am Boden und einen hohen Sprung, am Balken und Barren war diesmal leider nicht ihr Tag. Platz 5 am Ende für die 14-jährige. Für Amelie stand der Wettkampf im Zeichen des Aufbaus, sie ging an zwei Geräten an den Start und zeigte nach langer Verletzungspause, dass sie sich wieder an ihre alte Form herankämpfen möchte.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und die betreuenden Trainer Goneta, Ghazal, Anna-Lena, sowie Taty, die sich bereits auf der Vorbereitung zur WM befand.

Ulrike Dunand und Petra Schäfer waren das komplette Wochenende für den BTB, Katja Eckhard für den DTB im Einsatz – ein herzliches Dankeschön an euch!!!

Anna-Lena König fährt zur WM nach Liverpool

                                                                                                                      

Am Sonntag Abend lies der DTB in seiner offiziellen Pressemitteilung die tolle Neuigkeit verlauten: KRK Turnerin Anna-Lena König darf neben den Routiniers Pauline Schäfer, Elisabeth Seitz, Emma Malewski und ebenfalls Newcomerin Karina Schönmainer die deutschen Farben bei der WM in Liverpool vertreten. Und on top kam noch hinzu: Heimtrainerin Tatjana Bachmayer ist ebenfalls als Trainerin nominiert. Keine Selbstverständlichkeit, da nur ein kleiner Kreis der Trainer mitfahren darf.                                                                                                                          

Den Grundstein für ihre Nominierung legte Anna-Lena schon bei der ersten Qualifikation im Rahmen des Bundesligawettkampfes. Die zweite Runde wurde in Rüsselsheim vor ausverkaufter Halle am Samstag ausgetragen.

Und auch hier konnte die 16-jährige überzeugen: mit der besten Bodenwertung des Tages startete sie souverän in den Wettkampf. Auch ihren Sprung konnte sie auf die Füße stellen und erhielt dafür die zweitbeste Wertung. Mit einer fehlerfreien Barren- und Balkenübung absolvierte Anna-Lena einen Mehrkampf mit 49,8 Punkten und wurde 2. im Gesamtklassement. Ab diesem Zeitpunkt war es nur noch eine Frage der Zeit, bis Bundestrainer Gerben Wirsma die Nominierung offiziell bekannt gab.

 

Für Anna-Lena ist die Teilnahme bei einem solch hochklassigen Event ein toller Erfolg. In Liverpool heißt es vor allem die Übungen stabil zu turnen, sich im Kreise der international erfahrenen Turnerinnen zurecht zu finden und ganz wichtig… mit einem großen Koffer voller toller Erfahrungen wieder gesund nach Hause kommen!

 

Liebe Anna-Lena: wir wünschen dir eine gute Vorbereitung und sind super stolz, eine WM Teilnehmerin in der Halle zu haben!!!!

Herzlichen Glückwunsch an dich und deine Trainerin Taty!!!

Platz 4 beim 3. Bundesliga Wettkampf in Ketsch

Der dritte Bundesligawettkampf der laufenden Saison stand unter schwierigen Vorzeichen. Während im Frühjahr nicht alle Athletinnen an den Start gehen konnten und für das Team jeweils nur die besten Turnerinnen des Geräts am Start waren, war man im Herbst froh, überhaupt eine Mannschaft stellen zu können.

Neben den Ausfällen von Chiara Moiszi (Bänderiss), Amelie Pfeil (nach Verletzung noch im Aufbau) und Sanna Vermann (WM-Quali in den Niederlanden), kam auch noch eine Grippe von Marta Bogdanovic hinzu. Dementsprechend waren die Optionen nicht groß: Anna-Lena König und Maellys Alferi wurden für einen Vierkampf eingesetzt, die erst 11-jährige Debutantin Luisa Groeschl durfte direkt an drei Geräten an den Start gehen, Marta sprang am Barren ein und Gastturnerin Alva Eriksson aus Schweden war ebenfalls für alle Geräte vorgesehen.

 

Das Team begann stark am Sprung: Anna-Lena und Maellys zeigten beide einen gestreckten Kasamatsu, der mit über 13 Punkten honoriert wurde. Anna-Lenas Sprung war am Ende sogar der 2.beste des Tages. Auch am Barren ging die Mannschaft kämpferisch an den Start. Marta, die nach ihrer Krankheit noch keine Übung durchgeturnt hatte, zeigte dass sie mittlerweile eine tolle Barrenturnerin ist und kam, wie auch Anna-Lena und Alva, fehlerfrei durch ihre Übung. Lediglich Maellys hatte beim Abgang zuviel Power und musste nach vorne auf den Boden greifen.

Maellys war es aber dann, die am Balken das Team „rettete“: sie kam als einzige ohne Absteiger durch. Nach zwei tollen Durchgängen wurde an diesem Tag der Balken zum Verhängnis. Mit sechs Absteigern war man nach dem dritten Durchgang raus aus dem Rennen um die vorderen Platzierungen. Am Boden hatten sich die Mädchen wieder gefangen und präsentierten ausdrucksstarke Übungen. Anna-Lena allen voran die beste Übung des Tages.

 

Mit 0,6 Punkten Rückstand auf Tittmoning durfte man sich an diesem Tag mit Platz 4 zufrieden geben, auch wenn mehr drin gewesen wäre. Das Team befindet sich im Gesamtergebnis allerdings immer noch auf dem 2.Tabellenplatz und ist somit auf Finalkurs. Im November werden in Meßstetten die Finalplätze vergeben.

 

Erfreulich außerdem der 4. Platz von Anna-Lena in der Einzelwertung vor Alva. Maellys konnte sich darüber hinaus die Kaderpunkte sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und an das Trainerteam mit Taty, Anna-Lena und Roberto.

Anna-Lena König Siegerin beim Leverkusen Cup 2022

                                                          

 

Ihr schönstes Geburtstagsgeschenk zum 16. Geburtstag konnte sich Anna-Lena König (TV Boderweier) selbst machen: mit einem tollen Einstieg ins zweite Wettkampfhalbjahr gewann sie den diesjährigen Leverkusen Cup.

 

Nach einer intensiven Woche im Trainingslager mit der Nationalmannschaft in Gent fuhr Anna-Lena gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Maellys Alferi und Trainerin Tatjana Bachmayer nach zum international besetzen Leverkusen-Cup. Mit der Kölnerin Ayiu Zhu bildete das KRK-Duo die Mannschaft „Deutschland 2“. Anna-Lena zeigte wieder ihren gestreckten Kasamatsu am Sprung und eine tolle Bodenübung, an der die Kampfrichter nur wenig Abzüge sehen konnten und die Tageshöchstwertung im hochklassigen Wettkampf war. Nach einer kleinen Unsicherheit am Barren überraschte Anna-Lena sich selbst am Balken mit einer souveränen Übung, die neben dem Boden ebenfalls die beste Wertung des Tages war. Mit zwei Gerätesiegen war ihr auch der 1.Platz im Mehrkampf nicht mehr zu nehmen.

Für Maellys galt es, nach einem schwierigen ersten Halbjahr, das durch eine langwierige Zerrung am Oberschenkel und wenig Spreizwinkel geprägt war, sich wieder an die neuen Übungen heranzuwagen. Das Team konnte am Ende einen tollen 2. Platz erturnen.

 

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Turnerinnen und Trainerin Taty.

 

Nächste Woche wird die diesmal allerdings etwas dezimierte Mannschaft in Ketsch bei der Bundesliga bereits wieder an den Start gehen. Wir wünschen euch eine gute Vorbereitung.

Chiara Moiszi bei der Jugend Europameisterschaft in München erfolgreich

                                                              

 

Mit der Ausbeute einer Bronzemedaille mit dem Team und einem überragenden 4.Platz im Balkenfinale konnte KRK Turnerin Chiara Moiszi (Freiburger Turnerschaft) auf tolle Tage in München zurückblicken.

Im Rahmen der viel beachteten European Championsships 2022 wurden auch die Jugend Europameisterschaften vor toller Kulisse in der Halle des Olympiaparks durchgeführt. Immer abwechselnd turnten an einem Tag die Senioren, am anderen die Junioren, die Gerätefinale wurden für alle auf den Sonntag gelegt. Allein schon das Ambiente war für die 15-jährige Turnerin eine tolle Erfahrung.

 

Nachdem sich die Nominierung lange hingezogen hatte und auch erst spät feststand, wer an welchen Gerät an den Start geht, durfte Chiara schlussendlich am Sprung, Boden und Balken ihre Übungen zeigen. Neben ihr waren Meolie Jauch, Helen Kevric, Marlene Gotthard (alle Stuttgart), sowie Silja Stöhr (Mannheim) im erfolgreichen Team.

Im Teamfinale, das gleichzeitig als Mehrkampffinale ausgetragen wurde, waren die Mädchen, die von Claudia Schunk betreut wurden, in der ersten Subdivision an der Reihe – das hieß: lange zittern, was am Ende dabei herauskommt…

Chaira turnte einen souveränen Dreikampf mit einer schönen Bodenübung, dem gewohnt hohen Sprung und konnte vor allem an ihrem Paradegerät Balken glänzen. 

Nach langer Wartezeit und mit viel Jubel stand am Abend fest: das Team hatte sich hinter Rumänien und Italien die Bronzemedaille gesichert!!! Teamkollegin Helen Kevric aus Stuttgart wurde darüber hinaus Jugendeuropameisterin im Mehrkampf. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch!

Überglücklich konnten die Mädchen nach dem langen Tag auf dem Siegerpodest strahlen.

 

Noch mehr konnte Chiara sich über ihren Platz im Balkenfinale freuen. Ein Ziel, das zwar im Laufe der Saison vorsichtig formuliert worden war, aber sich unter den besten 8 Turnerinnen in Europa zu platzieren, gehört am Balken viel Nervenstärke zum richtigen Zeitpunkt dazu.

Und die zeigte Chiara nicht nur im Teamfinale, sondern auch beim Gerätefinale. Wieder eine stutzfreie Übung vor dieser imposanten Kulisse!

Hauchdünn, mit 0,1 Punkten Rückstand auf die Drittplatzierte verpasste Chiara die Sensation der erneuten Bronzemedaille und wurde am Ende tolle 4.

 

Liebe Chiara: wir sind super stolz auf dich und deine tolle Leistung, die du dir mit viel Motivation, Wille, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen erarbeitet hast!!!

 

Anna-Lena König (TV Bodersweier), die als Ersatzturnerin bei den Senioren, das komplette Programm der Vorbereitung durchlaufen und sich fit gehalten hatte, war ebenso die komplette Zeit in München am Start, wie auch Trainerin Tatjana Bachmayer, die ihrem Schützling live zuschauen konnte.

 

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch an Natalie Marks und Christopher Rossberg aus Herbolzheim, die Chiaras und Anna-Lena Grundlagen gelegt haben, sowie natürlich an Taty, die mit viel Geduld aus den Mädchen, selbstbewusste und nun auch international erfolgreiche Athletinnen geformt hat, und an Anna, die unterstützend an der Seite von Taty arbeitet.

TALENTSUCHE

 

 

Talente Jhg. 2016 und 2017 gesucht

Unsere Turnsternchen und Turnraketen suchen Verstärkung.
Du stehst gerne kopfüber, bist bewegungsfreudig, kletterst, rennst, rollst und springt den ganzen Tag - dann solltest du einmal bei uns vorbeischauen! Villeicht bist du ja in unserer Leistungsgruppe der Jahrgänge 2016/2017 genau richtig 😊?!!

 



Liebe Eltern,
für Probetrainings könnt ihr euer Kind gerne unter anna@krkarlsruhe.de anmelden.
In einer Probestunde schauen wir, ob eure Tochter/euer Sohn die nötigen Voraussetzungen für ein leistungssportliches Training im Turnen mitbringt und in die Gruppe aufgenommen werden kann.

Trainingszeiten Mädchen:
Dienstag 16:30-18:00
Donnerstag 14:00-15:20

Trainingszeiten Jungs
Dienstag 14:00-15:20
Donnerstag 14:00-15:20

Wir freuen uns auf euch!!!

Hier findest du weitere aktuelle Informationen

 

Ihre Ansprechpartner

 

Geschäftsstelle

Isabelle Zwirtz

Isabelle ist ab Sommer 2022 für die KRK im Büro tätig. Als ehemalige Turnerin  und jetzige Trainerin kennt Isabelle unser System schon seit vielen Jahren. Für alle Fragen steht Isi zur Verfügung.

Ihre Bürozeiten sind:
Dienstag udn Donnerstag 10-14 Uhr, Mittwoch 15-18 Uhr

Büro +49 (721) 47 00 270

isabelle@krkarlsruhe.de

BuFDi

Noemi Hein

Mit Noemi arbeit seit September 2022 eine ehmalige Turnerin im Rahmen ihres   Bundesfreiwilligen-diensts bei der KRK.  Zu ihren Aufgaben gehören verschiedene Tätigkeiten im Büro, Unterstützung in der Turnschule Zicke-Zacke sowie in der großen Halle uvm. 

Ihre Bürozeiten sind:

Büro +49 (721) 47 00 270

noemi@krkarlsruhe.de

bfd@krkarlsruhe.de

BuFDi

Miriam Hagner

Mit Miriam arbeit ebenfalls seit September 2022 im Rahmen ihres   Bundesfreiwilligen-diensts bei der KRK.  Zu ihren Aufgaben gehören verschiedene Tätigkeiten im Büro, Unterstützung in der Turnschule Zicke-Zacke sowie in der großen Halle uvm. 

Ihre Bürozeiten sind:

Büro +49 (721) 47 00 270

miriam@krkarlsruhe.de

bfd@krkarlsruhe.de