Termine Februar 2019

Wettkämpfe/Lehrgänge weiblich

04.02.

Momentum Köln

17.-22.02.

O/P-Kaderlehrgang, Frankfurt

 

Wettkämpfe/Lehrgänge männlich

09.02.

D-Kaderlehrgang

10.-16.02.

P2/NW1-Kaderlehrgang

21.-23.02.

DTB-Kadertest

24.-28.02.

NW2-Kaderlehrgang

Neuigkeiten

Auswärtssieg! Starker Auftritt im neuen Outfit
mehr?? Hier Klicken!!!
Olympia-Qualifikation Samstag den 9.7.2016 mit Leah, Pauli und Maike im Livestream
mehr?? Hier Klicken!!!


Platz 4 beim DTL-Finale, Ludwigsburg 30.11.19

Die Turnerinnen der TG Karlsruhe-Söllingen haben das Bundesligafinale mit dem 4. Platz beendet. Leider lief nicht alles wie geplant, aber die Ausfälle von Leah, Emma und Stella kann man auch nicht einfach ersetzen. Trotzdem einen herzlichen Glückwunsch an das Team, das ihr Bestes gegeben hat. Auch die mitgereisten Fans feierten ihre Mädels und setzten nicht nur lautstark sondern auch farblich Akzente: mit orangefarbenen Nikolausmützen konnten jeder den Karlsruher Fanblock gleich ausmachen. Freuen darf sich  Isabelle Stingl, die die meisten Punkte der Saison geturnt hat und dafür gesondert ausgezeichnet wurde. 

 

 

 

 Unser Glückwunsch geht nach Stuttgart: Wie zu erwarten setzten sich einmal mehr der MTV  durch, der personell aus dem Vollen schöpfen konnte und neben der eigenen Riege vom Olympiastützpunkt  auch noch starke Gastturnerinnen wie Pauline Schäfer und Dorin Motten ins Rennen schickte. Schon nach dem ersten Gerät waren sie Schwaben wieder mal enteilt. Kim Bui und Elisabeth Seitz waren wieder einmal ein Garant als Punktesammlerinnen. Mit 206,250 Punkten war der Sieg vor dem Team aus Tittmonning (203,500 P.) gesichert.  Das bayerische Team, geprägt von Chenmitzer Turnerinnen, war stark in den Wettkampf gestartet und musste dann am Balken einige Fehler verkraften, die es unmöglich machten, die Stuttgarterinnen vom Thron zu stoßen.  Auf dem dritten Platz, jedoch punktemäßig schon deutlich abgeschlagen, landete bei seiner ersten Finalteilnahme SSV Ulm. 

Die neue Saison beginnt bereits Anfang März 2020 und wir hoffen, dass wir dann wieder mit dem kompletten Team an den Start gehen können.




Erneuter Einzug ins Bundesligafinale, Potsdam 16.11.19

Rang 4 an Wettkampftag 4

 

Die Stimmung bei der TG Karlsruhe-Söllingen rutschte Anfang der Woche komplett in den Keller, nachdem sich Emma Höfele (TG Neureut) nach einem Sturz am Balken den kleinen Finger gebrochen hatte. Kurz davor war gerade bekannt geworden, dass die Saison von Leah Grießer vorzeitig durch das Pfeiffersche Drüsenfieber beendet wurde.

Auf zwei Nationalturnerinnen verzichten zu müssen ist schon bitter, zumal Emma sich gerade wieder nach einer langen Verletzungspause zurückgekämpft hatte und beim Leverkusen-Cup Ende Oktober, die kritische Marke der 50 Punkte geknackt hatte. „Wenn es kommt, dann meistens richtig“, so Trainerin Tatjana Bachmayer, die solch eine Situation nicht zum ersten Mal erlebte. Schon so oft wollten die Karlsruher Mädels dem Rekordmeister des MTV Stuttgart Druck machen, doch das ist nur annähernd möglich, wenn das Team in voller Besetzung und durch Verstärkung  einer hochklassigen Gastturnerin an den Start gehen kann. Doch das wird auch 2019 wieder nichts.

„Aufgeben gibt es jedoch nicht. Man muss die Ziele dann einfach umformulieren. Bleibt einem ja nichts anderes übrig. Das verbleibende Team, bestehend aus Isabelle Stingl, Alisha Igüs (beide TG Söllingen) Marielle Billet (VT Hagsfeld) und Gastturnerin Phoebe aus Großbritannien kann im besten Fall auf den dritten Rang kommen, abhängig davon, mit welcher Besetzung der SSV Ulm an den Start gehen wird. Daher wird der Fokus des Teams nicht so sehr auf das Teamergebnis gerichtet, sondern vielmehr werden persönliche Ziele in den Vordergrund gestellt. Insbesondere mit der Barrenleistung war das Trainerteam Bachmayer und Lakeman in den letzten Wettkämpfen nicht zufrieden. Da muss sich in den nächsten zwei Wochen einiges verändern. Anfang März beginnt dann bereits die neue Bundesligasaison, bei der die Badener hoffen, wieder in Vollbesetzung antreten zu können. Großes Kompliment geht an dieser Stelle an Alisha, die kurzfristig einen Vierkampf turnen musste und sich der Aufgabe souverän gestellt hatte.

 




Turnteam Deutschland in Tokio dabei!

 

  

Beide Fotos: Qingwei Chen

 

Die KRK gratuliert zur Olympiaquali 2020!!! 

Wir freuen uns mit den beiden Teams und wünschen viel Glück und Erfolg auf dem Weg nach Tokio!

 

Sowohl die Damen mit Sarah Voss,  Sophie Scheder, Pauline Schäfer, Kim Bui, Elisabeth Seitz und Emelie Petz als auch die Männer des DTB mit Andreas Toba, Philipp Herder, Karim Rida, Nick Klessing und Lukas Dauser haben es in der Teamquali in Stuttgart geschafft!!!! Durch Platz 9 bei den Damen und Platz 12 bei den Herren konnten die Teamstartplätze für Tokio 2020 gesichert werden!

 

Bei der WM in Stuttgart freuen wir uns auf das Erreichen des Mehrkampffinales von Elisabeth Seitz und Sarah Voss, die auch noch in den Gerätefinals an Barren und Balken um Medaillen kämpfen werden.  Andreas Toba sehen wir im Mehrkampffinale wieder und Lukas Dauser und Nick Klessing freuen sich über die Finalteilnahme am Barrren bzw. an den Ringen und werden alles geben, um möglichst weit vorne zu landen.  Die KRK drückt euch allen die Daumen und wird vor Ort lautstark anfeuern. Toi, toi, toi!!!!




KRK - sucht Trainer

Die Kunstturn Region Karlsruhe sucht für seine Abteilung Zicke-Zacke eine/n Trainer/in 

Du bist ehrgeizig mit Zielen, hast eine Ausbildung als Sport und Gymnastiklehrer/in  oder als Erzieher/in und suchst eine  

Herausforderung als Trainer/in?? 

Neugierig?? Dann meldet DICH bei uns…..

 

Es besteht die Möglichkeit im Anstellungsverhältnis oder als Minijobber mitzuwirken.

Neugierig?? Dann meldet DICH bei uns…..