Termine Februar 2019

Wettkämpfe/Lehrgänge weiblich

04.02.

Momentum Köln

17.-22.02.

O/P-Kaderlehrgang, Frankfurt

 

Wettkämpfe/Lehrgänge männlich

09.02.

D-Kaderlehrgang

10.-16.02.

P2/NW1-Kaderlehrgang

21.-23.02.

DTB-Kadertest

24.-28.02.

NW2-Kaderlehrgang

Neuigkeiten

Auswärtssieg! Starker Auftritt im neuen Outfit
mehr?? Hier Klicken!!!
Olympia-Qualifikation Samstag den 9.7.2016 mit Leah, Pauli und Maike im Livestream
mehr?? Hier Klicken!!!


Die Finals in Berlin 2019 - Sportwochenende der Superlative: Grießer holt Bronze 03./04.08.

Die KR Karlsruhe war bei den Finals - Berlin 2019 mit Leah Grießer (TG Neureut) und Isabelle Stingl (TSV Rintheim) vertreten. Mehr als 3300 Sportler kämpften am vergangen Wochenende in der Hauptstadt um 202 Entscheidungen. 10 Deutsche Meisterschaften waren in Berlin vereint.

 

 

Hinter Leah liegt eine lange Saison (EM im Frühjahr), die nicht ganz problemlos wegzustecken war. Eine Schleimbeutelentzündung im Knie erschwerte die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften. Aber mit einer gut durchdachten Belastungssteuerung und Physio bekam es das Team um Leah hin, sie in einen wettkampffähigen Zustand zu bringen und so reiste Leah mit ihrer Trainingskameradin Isabelle und dem Trainerteam Tatjana Bachmayer und Chris Lakeman zu den Deutschen Meisterschaften.

 

Isabelle überzeugte beim Mehrkampf mit einem Yurchenko mit 1 1/2 Schraube und einem Überschlag Salto vorwärts am Sprung, der ihr auch das Ticket für das Sprungfinale sicherte. Auch am Balken zeigte die 18 jährige einen tollen und sicheren Vortrag und wurde auch dafür mit einer Finalteilnahme belohnt. Die Rintheimerin turnte sich im Mehrkampf auf einen tollen achten Platz, was für sie bislang das beste Ergebnis bei DM war.

 

Trotz Trainingsrückstand gelang es Leah einen tollen Wettkampf zu turnen. Sie musste nur einen Sturz am Barren hinnehmen, was am Ende im Gesamtklassement Rang 7 für die Neureuterin bedeutete. (1. Voss, 2. Bui, 3. Scheeder, 4. Petz, 5. Seitz, 6. Schäfer). Aber auch Leah konnte sich mit einer gelungenen Übung für das Balkenfinale qualifizieren und am Boden platzierte sie sich auf Rang 7 als erste Ersatzturnerin. Noch am selben Abend bekam die zwanzigjährige die Nachricht, dass Sophie Scheder auf ihren Einsatz am Boden verzichtet und sie ins Bodenfinale nachrückt.

Leah nutzte ihre Chance, turnte eine ausdrucksstarke Übung und gewann hinter Kim Bui und Elisabeth Seitz die Bronzemedaille an ihrem Paradegerät. Schnell war damit der Absteiger am Balken vergessen, der sie dort auf Platz 6 verwies.

 

Isabelle konnte leider am Sprung ihre Leistung vom Vortag nicht ganz wiederholen und platzierte sich auf Rang 5. Am Balken gelang es ihr jedoch erneut eine schöne Übung zu präsentieren. Die Konkurrenz war jedoch sehr stark, so dass es am Ende wieder Rang 5 wurde.

2 Platzierungen unter den Top 10 und 4 Finalteilnahmen inklusive einer Bronzemedaille ist ein Ergebnis, das sich absolut sehen lassen kann. Glückwunsch an das gesamte Team und weiterhin eine gute Vorbereitung für die anstehende 1. WM-Qualifikation am 24.08.2019 in Stuttgart.



Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften wurde auch die Rintheimerin Pauline Tratz, die ihre Semesterferien in der Heimat verbringt, offiziell von Sportdirektor Wolfgang Willam aus der Nationalmannschaft verabschiedet. Ihr wurde für gedankt für ihre Einsätze für das Nationalteam und insbesondere für die Olymiaquali in Rio 2016.
 




Die KRK feiert mit dem Otto-Hahn-Gymnasium: 50 Jahre OHG, 50 Jahre Jugend trainiert für Olympia , 22.07.19

 

 

Gleich zwei Jubiläen wurden in diesem Jahr am Otto-Hahn Gymnasium, der Eliteschule des Sports und KRK-Kooperationsschule, auf die die meisten unserer KRK-Athleten ab der 5.Klasse gehen, gefeiert: Das OHG wird 50 Jahre, ebenso wie die Sportveranstaltung Jugend trainiert für Olympia. Im Rahmen dieser Veranstaltung zeigten unsere KRK Athleten mit einem Airtrack Auftritt ihr Können. Im Beisein von vielen hochkarätigen Namen aus Politik und Sport, sowie dem DOSB-Präsident Alfons Hörmann, wurde außerdem der erste Fairness-Preis verliehen. Die ehemaligen OHG-Schülerinnen Pauline Tratz und Leah Grießer durften den Preisträgern ihre Auszeichnungen überreichen.




KRK - sucht Trainer

Die Kunstturn Region Karlsruhe sucht für seine Abteilung Zicke-Zacke eine/n Trainer/in 

Du bist ehrgeizig mit Zielen, hast eine Ausbildung als Sport und Gymnastiklehrer/in  oder als Erzieher/in und suchst eine  

Herausforderung als Trainer/in?? 

Neugierig?? Dann meldet DICH bei uns…..

 

Es besteht die Möglichkeit im Anstellungsverhältnis oder als Minijobber mitzuwirken.

Neugierig?? Dann meldet DICH bei uns…..